Bekommt ihr morgens auch immer einen halben Herzinfarkt
wenn der Wecker klingelt und ihr so unsanft aus dem Schlaf gezogen werdet?
Dagegen kenne ich eine super alternative Lösung J
Ich durfte einen tollen LED-Lichtwecker von der Firma Davita auf Herz und
Nieren testen.
DAVITA bietet Medizintechnik mit dem Schwerpunkt
Lichttherapie an und bietet sehr viele weitere, sehr interessante und tolle
Produkte an. Oftmals werden Menschen gerade zum Winter hin depressiv und leiden
unter Lichtmangel und werden somit antriebslos und verlieren die Lebensfreude. Sowas
sollte nicht sein und wer darunter leidet der sollte auf jeden Fall was dagegen
tun. Der erste kleine Schritt kann ja schon mit einem LED-Lichtwecker gemacht
werden und jetzt zeige ich euch mal wie das alles aussieht J
Der Vitaclock Traveller hat eine Aufwachfunktion mit oder
ohne Sonnenaufgangssimulation, durch das langsame heller werden wird man sehr
sanft geweckt. Wenn man möchte, kann man sie aber auch als Leselampe oder als
Tageslichtleuchte nutzen. Ich habe den Vitaclock Traveller als Wecker benutzt
und war sehr gespannt wie das so morgens ist J
Innerhalb von 30 Minuten wird man wirklich sehr sanft durch das allmählich
heller werdende Licht geweckt. Wenn alle Lichter leuchten, summt der Wecker,
damit man auch wirklich wach wird. Auch hier kann man eine Snooze-Funktion
auswählen, das ist natürlich eine feine Sache. Sollte man die Vitaclock als
Tageslichtlampe nutzen wollen enthält die Stufe „0“ 85 Lux, Stufe „1“ 495 Lux,
Stufe „2“ 1100 Lux, Stufe „3“ 1750 Lux und Stufe „4“ 2500 Lux. Die 90
langlebigen, stromsparenden LED-Leuchtmittel leuchten ca. 30.000 Stunden. Mit
einem praktischen Magneten, kann man den Wecker aufstellen und ihn ganz leicht
wieder in einen flachen Zustand bringen um ihn zum Beispiel mit auf Reisen zu
nehmen.
Der Vitaclock Traveller kostet 99,95€.
Mein Fazit zu der Vitaclock Traveller
Ich war sehr gespannt wie man mit diesem Wecker wach wird. Ich
bin einer der Menschen, die morgens immer sehr erschrecken, wenn der Wecker
laut anfängt zu klingeln. Die ersten male bin ich nur durch das Summen wach
geworden, aber nach einigen Tagen, hat man sich hin und her gewälzt und sich
gefühlt als würde wirklich langsam die Sonne im Schlafzimmer aufgehen.
Wahrscheinlich wird man unterbewusst wach, wie das funktioniert, das weiß ich
nicht genau J
Eines kann ich auf jeden Fall sagen, ich möchte nie wieder ohne diesen tollen
Sonnenaufgangs Wecker aufstehen. Mein Mann muss sich noch daran gewöhnen und
ich hoffe, dass er das schnell tut, denn ich würde ihn sehr gern in meinem
Schlafzimmer stehen lassen (Notfalls bekommt er eine Augenbinde, hihi). Ich
kann diesen Lichtwecker einfach nur weiter empfehlen.
Weitere Informationen findet ihr unter: http://www.davita.de/
Hiermit möchte ich mich recht herzlichst für diesen
Produkttest bedanken, der mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.
*Alle Produkte die auf diesem
Blog getestet werden, wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. 
 Hiermit bedanke ich mich
nochmals recht herzlich.
 Alle Berichte entsprechen
meiner Meinung und Erfahrung mit den Produkten.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.