Da unsere jüngere Katze noch so viele Flausen im
Kopf hat und die größere einfach nicht in Ruhe lassen kann, müssen wir sie zum
schlummern ins Wohnzimmer sperren. Hört sich etwas gemein an aber nur so kommen
beide zur Ruhe, des Weiteren hat sie ein riesen Zimmer für sich ganz allein,
viele Kuschelmöglichkeiten, ein eigenes Katzenklo, einen Trinkbrunnen und jede
Menge Spielzeug. Manchmal wenn wir im Bett liegen hören wir allerdings sehr
merkwürdige Geräusche und immer wenn wir aufgestanden sind um nachzusehen war
nichts Außergewöhnliches. Wie sollten wir nur rausbekommen was das kleine
Biestlie immer treibt wenn wir ins Bett gehen? Genau! Mit einer Überwachungskamera!
Seit 2009 beschäftigen sich die Erfinder der Marke upCam mit ihren Produkten
und stellten dabei fest, dass man aus 300 Modellen 30 der angesagten Cams
überarbeiten kann und einfach zwei Cams mit den besten Komponenten herstellt.
Eine dieser beiden Modelle haben wir zum Testen erhalten:
Die upCam Cyclone HD ist eine sogenannte „all in one“ Camera
mit fernsteuerbarer Schwenk-/ Neige-Funktion (Beide Modelle haben dieses
Prinzip). „All in one“ heißt, dass keine weiteren Zusatzgeräte nötig sind, sie
alle Einsatzbereiche abgedeckt sind (Privat/Geschäftlich, Einsteiger/Profis,
Innenbereich) und sie hochwertige Komponenten der besten Kameras in einem Gerät
zusammenbringen. Man hat die Möglichkeit zwischen zwei verschiedenen Farben
auszuwählen, entweder weiß oder schwarz.
Kommen wir zur Einrichtung der upCam! Diese ist eigentlich
ganz leicht, natürlich nur wenn man sich nicht ganz doof dabei anstellt. Zuerst
muss man das ganze aus dem Karton entnehmen, ist ja klar. Nun installiert man
mit mitgelieferter upCam Software CD die Software und schließt dann das
Netzwerkkabel und den Stromadapter an die upCam und verbindet diese einmal mit
der Steckdose und der Fritz Box. Nun sieht man, dass die upCam gefunden wurde.
Über die Einstellungen kann man  mit ein
paar Klick´s das Standard Passwort und den Nutzernamen umändern und dann kann
es auch schon losgehen.
Man hat die Möglichkeit die Videoüberwachung über den Laptop
zu sehen oder über das Smartphone. Um es über das Smartphone zu sehen muss man
sich die App „upCam QuickConnect“ im App Store herunterladen und einrichten
aber auch das ist sehr einfach. Diese ist für Android sowie IOS gemacht. Über
beide Geräte kann man die upCam nun steuern, was wirklich sehr praktisch ist. Durch
die Schwenk-Neigefunktion kann sie sich um 355° horizontal und 120° vertikal
drehen. Des Weiteren ist es möglich zu hören was in dem Raum passiert und wenn
nötig sogar über den Lautsprecher zu sprechen.
Wichtige Informationen zu der upCam Cyclone HD auf einen
Blick:
– HD 960p für scharfe Bilder (5x mehr Details als
normale VGA Überwachungskameras!)
– WLAN (Sichere Verbindung mit der aktuellsten Verschlüsselung)
– Elektronische Schwenk- /Neigefunktion (fernsteuerbar)
– Lautsprecher und Mikrofon (auch als Babyfon)
– Bewegungserkennung und Alarm
– Nachtsicht
– P2P Verbindung (keine Portweiterleitung)
– Zugriff via Smartphone/Tablet
– 4GB SD Karte enthalten (32 GB max) 
Im Lieferumfang enthalten ist folgendes:
– upCam Cyclone HD
– 2-Achsen Montagefuß inkl. Schrauben für Monate an Wand
oder Decke
– 2 Meter Netzwerkkabel
– Strom-Adaper mit 5 Volt und 2 Ampere
– 4 GB Micro SD Karte
– Schnellstartanleitung + upCam Software-CD
Der Preis für die upCam Cylone HD liegt bei 119,95€.
Mein Fazit zu der upCam Cyclone HD
Die Qualität ist sehr gut, manchmal etwas verschwommen und
über das Handy verliert es des Öfteren die Verbindung. Ich denke, dass man an
der App noch ein paar Sachen verbessern kann. Auch über 3G ist die Verbindung
und die Qualität nicht ganz so einwandfrei aber wer kann schon von unterwegs
sehen was in seinem Zuhause passiert, da geht man dem Kompromiss schon ein,
dass es nicht die allerbeste Quali ist. Ansonsten sieht die upCam sehr cool aus
und ist für ihren Preis echt spitze! Der Service war super nett und auch die
Lieferung ging ruckizucki. Mir gefällt am allerbesten, dass die upCam auch im
Dunkeln funktioniert und man die Möglichkeit hat durch den Lautsprecher zu
hören sowie auch zu sprechen. Ich kann hier auf jeden Fall sagen, dass ich sie
weiterempfehlen kann.
Weitere Informationen findet ihr unter: https://www.upcam.de
Hiermit möchte ich mich recht herzlichst für diesen
Produkttest bedanken, der mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.
*Alle Produkte die auf diesem
Blog getestet werden, wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. 
 Hiermit bedanke ich mich
nochmals recht herzlich.
 Alle Berichte entsprechen
meiner Meinung und Erfahrung mit den Produkten.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.