Mittlerweile haben ja die wenigsten noch ein Haustelefon, da
Handys einfach die Weltmacht sind. Aber ich persönlich bin eher noch ein wenig,
lasst es mich altmodisch nennen… Ich finde es toll mal nicht ständig sein Handy
in der Hand zu halten und auch mal zu wissen, dass es etwas gibt womit man nur
telefonieren kann.  Ich habe die Ehre ein Telefon von Gigaset zu
testen und möchte euch gern darüber berichten 🙂
In der Verpackung ist folgendes enthalten:
– eine
Basis,
– ein
Steckernetzgerät für die Basis,
– ein
Telefonkabel,
– ein
Mobilteil,
– ein
Akkudeckel (hintere Abdeckung des Mobilteils),
– zwei
Akkus,
– eine
Gummidichtung für die Headset-Buchse,
– eine
Bedienungsanleitung.
Hier haben wir das sehr edel aussehende, perlweiße Gigaset
CL540A.  Zuerst schließt man alles an und lässt die beiden
mitgelieferten Akkus 8,5 Stunden laden. Wenn dies alles geschehen ist kann man
damit beginnen die Uhrzeit, das Datum und die Sprache im Telefon einstellen.
Nun kann man die ganzen Telefonnummern einspeichern, man hat
Platz für ganze 200 Einträge á 3 Rufnummern. Wer möchte kann sich auch von dem
Telefon wecken lassen oder Kalender- und Geburtstagseinträge dort vermerken und
sich dran erinnern lassen. Das große TFT-Farbdisplay hat eine Größe von 38x22cm
der ganze 65.000 Farben hat.
Wer mal nicht zuhause ist muss sich nicht mehr sorgen
wichtige Anrufe zu verpassen denn dieses Telefon hat einen integrierten Anrufbeantworter
auf dem man 30 Minuten sprechen kann.  Auch um die Kinder bzw. Babys
muss man sich nicht mehr sorgen, denn man hat die Möglichkeit die
Babyphone-Funktion im Menü auszuwählen und zu nutzen. Dieses Telefon ist sogar
bis auf sechs weitere Mobilteile erweiterbar und auch das interne Telefonieren
ist möglich.  
Wer sich fragt ob es auch bei einem ISDN Anschluss oder der
Fritzbox funktioniert den kann ich gleich beruhigen, es klappt =) Man hat sogar
einen vollständigen Zugriff auf die Google Kontakte über die Fritzbox. Es
befinden sich auf dem Telefon viele verschiedene Klingeltöne und es ist für
jeden etwas Passendes dabei.
Der Preis für das Gigaset CL540A liegt bei 79,99€.

http://www.gigaset.com/de_DE/shop/gigaset-cl540a.html

Bevor ich zu meinem Fazit komme, möchte ich nochmal einen
Überblick über die wichtigsten Features geben:
– Integrierter digitaler Anrufbeantworter mit bis zu 30
Minuten Aufnahmezeit
– Perlmuttfarbene Oberfläche
– Griffige „Soft-Touch“-Elemente
– Elegante, flache Tastatur, beleuchtet
– Brillantes Farb-Display und Freisprechen
– Adressbuch für bis zu 200 Einträge
– ECO DECT
– Babyphone mit Gegensprech-Funktion
– bis zu 6 Mobilteile anmeldbar
– Reichweite im Freien: bis 300 m, in Gebäuden: bis 50 m
– Standby-Zeit: bis zu 320 Std.
– Sprechzeit: bis zu 14 Std.
Mein Fazit zu dem Gigaset Dune CL540A:
Das Gigaset Dune CL540A ist ein sehr hochwertiger
und edler Allrounder, der sich intuitiv bedienen lässt und alle Bedürfnisse des
alltäglichen Telefonierens abdeckt. Auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmt
in meinen Augen, was es insgesamt sehr empfehlenswert macht. Nicht nur das
tolle glänzende Perlweiße Design sieht super elegant und hochwertig aus, es
liegt auch sehr angenehm in der Hand. Die Tasten sind sehr schön abgeflacht und
geben eine gute Haptik ab. Besonders gefällt mir, dass man ein Headset
anschließen kann, sowas habe ich selten an einem Telefon gesehen. Als weiterer
Pluspunkt ist die Auswahl an Klingeltönen zu nennen. Hier gibt es auch einen
sehr ruhigen, angenehmen Klingelton, der nicht auf die Nerven geht. Hauptaugenmerk
war für mich jedoch die perfekte Lautsprecherfunktion, die allgemeine
Sprachqualität UND der strahlungsarme ECO-Modus.
Weitere Informationen findet ihr unter: http://www.gigaset.com/
Hiermit möchte ich mich recht herzlichst für diesen
Produkttest bedanken, der mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.
*Alle Produkte die auf diesem Blog getestet werden, wurden
mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. 
  Hiermit bedanke ich mich nochmals recht herzlich.
 Alle Berichte entsprechen meiner Meinung und Erfahrung
mit den Produkten.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.