Römertopf? Warum ich nie wieder ohne dich kochen will! #Werbung

„Schatz! Was gibt es denn heute bitte zu essen?“ Ich glaube diese Frage stellt sich jede Frau, jeden Tag und ganz im Ernst? Es ist einfach sau schwer jeden Tag etwas anderes zu kochen. Man will ja schließlich nicht jeden Tag dasselbe Essen auf dem Tisch haben oder? Man hat schon hunderte von Kochbüchern durchgewälzt und irgendwie weiß man trotzdem nicht was man am heutigen Tag kochen soll. Ich durfte von einer Firma zwei wundervolle Produkte testen, die mir das Kochen erleichtern und es auch gleichzeitig noch hochwertiger machen. Wieso? Ja, dass verrate ich euch gleich! Wir durften von „Römertopf“ eine Auflaufform und einen Bräter testen und wie das Kochen damit war und wie es geschmeckt hat erzähle ich euch jetzt_20160306_121018Warum machen die Römertopf Produkte das Essen hochwertiger? Die Produkte werden aus Naturton hergestellt und vor jedem Gebrauch gewässert, das heißt man stellt diese in ein Wasserbad und der Naturton saugt sich mit Wasser voll. Durch die Wärme im Ofen auf den Ton trifft, wird das Wasser immer mehr als Dampf und Dunst in das Gargut abgegeben und somit bleiben viele Vitamine erhalten. Auch für die, die gern Kalorienbewusst essen ist es empfehlenswert, denn man kann so gut wie fast komplett auf Fett und Öl verzichten. Am Ende ist das Ergebnis dann ein perfekt gegartes Essen, welches voller Aromen ist und super saftig bleibt, da beim Kochen kaum Eigenflüssigkeit entzogen wurde. Ich habe mich einmal für eine Lasagne entschieden die ich in meiner Auflaufform gemacht habe und ein paar gefüllte Paprika mit Reis und Hackfleisch in dem „Klassik“ Bräter.
_20160306_120905 Bei dem ersten Gebrauch ist es natürlich erst einmal sehr wichtig, dass man die Produkte mit heißem Wasser und Spüli reinigt. Danach sollte man jedes Produkt für circa 10 Minuten in ein Becken voller Wasser legen und es sich aufsaugen lassen. Danach kann das geschnippelte einfach hineingefüllt werden und in den Ofen geschoben werden.  Die Lasagne war kinderleicht aus der Form zu entnehmen, dass könnt ihr euch nicht vorstellen! Es hat nichts am Rand geklebt oder war verbrannt, auch an den Ecken war nichts verbrannt oder noch hart und es hat super lecker geschmeckt! Ganz zu schweigen von diesen unfassbar leckeren gefüllten Paprikas. Ich habe noch nie ohne vorher in der Pfanne anzubraten, so leckere und weiche, sich gut zu schneiden lassende, gefüllte Paprika gegessen. Es dauert zwar seine Zeit bis das Essen dann wirklich fertig ist aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Der „Klassiker“ Bräter liegt bei 39,95€ und die Auflaufform bei 27,95€.
_20160306_120819Mein Fazit zu den Produkten von Römertopf
Man kocht sein Essen mit diesen beiden Produkten gleich ganz anders als sonst. Es macht einfach viel mehr Spaß, weil man mehr Freude an dem Ergebnis hat! Am Anfang musste ich gestehen, hatte ich ein wenig Angst, dass die beiden Sachen nicht in mein Waschbecken passen aber siehe da, es hat genau gepasst. Ich habe noch nie zuvor Essen aus einem Römertopf gegessen und es war wirklich super köstlich! Ich habe die Auflaufform nicht mit Öl beschmiert und es ist nichts am Rand kleben geblieben, unfassbar! Das gleiche war bei dem Bräter! Besonders genial finde ich, dass alle Römerprodukte Backofen-, Mikrowellen- und sogar Spülmaschinen geeignet sind. Ich liebe meine neuen Küchenhelfer und gebe sie keinesfalls her! Zu 100% empfehlenswert!
_20160306_121157Weitere Informationen findet ihr unter: http://www.roemertopf.de/

*Alle Produkte die auf diesem Blog getestet werden, wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Hiermit bedanke ich mich nochmals recht herzlich. Alle Berichte entsprechen meiner Meinung und Erfahrung mit den Produkten.

 

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar