Wie ihr ja wisst habe ich bei dem Blogger Event –
Bloggen mal anders mitgemacht und hatte in dem Päckchen unter anderem auch
etwas für meine Stuben Tiger dabei. Da ja auch Tiere nicht immer gern das
gleiche fressen, ist es uns sehr wichtig, dass sie Abwechslungsreiches Futter
bekommen. Allerdings gibt es da so ein klitzekleines Problemchen bei, denn die
eine frisst eine Sorte, die andere nicht und somit muss man sich ellenlange
Listen schreiben um nicht zu vergessen wer woran am meisten Freude hat und das
ist gar nicht so einfach. Normalerweise Barfe ich die beiden aber ab und an
muss es auch mal was aus der Dose sein. Wir haben von zwei verschiedenen Firmen
etwas dabei gehabt und darüber möchte ich heute gern berichten:
Hier haben wir zwei Proben von Happy Cat, einmal
die Sorte Voralpen Rind und einmal die Edle Ente an Reis mit Kartoffeln. Jedes
Päckchen enthält 50 Gramm und kostet 0,49 Cent. Leider hat einer meiner beiden
Biester schon an einer Verpackung genagt und sicherlich ganz fest gehofft, dass
ich das nicht mitbekomme. Habe ich aber! J
Diese beiden haben dann anscheinend viele Duftstoffe drin, die meine Katzen
anlocken. Auch, dass sie „Abfallprodukte“ wie Rindergrieben enthalten und kaum
anständiges Fleisch enthalten gefällt mir nicht wirklich gut. Klar, dass es den
beiden gut gemundet hat aber kaufen würde ich Futter von dieser Firma nicht.
Jetzt kommen wir zu den Produkten von Gim Cat. Ich
muss gestehen, dass ich noch nicht ein einziges Mal was von dieser Firma
zuhause hatte, daher war ich super gespannt was für Inhaltsstoffe etc. darin
enthalten sind und wie meine beiden Schönheiten das wohl finden. Wir haben
einmal Nutri Pockets mit Katzenminze und Multi-Vitamin erhalten, einmal die Meaty
Snacks mit Huhn, einmal Pudding mit Malz sowie zwei Sticks mit Rind und einmal
mit Truthahn und Lamm. Die beiden Sticks haben einen mittleren Fleischanteil
aber insgesamt 90 % Fleisch und Nebenerzeugnisse. Der Pudding enthält 86,3%
reduzierte Laktose freie Milch aber Zucker und das gehört nicht in Tiernahrung!
Auch in den Snacks habe ich Zucker gefunden und bin darüber verärgert. Beide
haben eine mini Kostprobe bekommen aber mehr auch nicht! Zucker ist nichts was
Tiere brauchen!!!
Mein Fazit zu den Produkten von Happy Cat und Gim
Cat
Ich weiß schon wieso es mir so wichtig war meine Katzen zu barfen,
denn wenn ich sehe was manches Tierfutter so für Inhaltsstoffe hat wird mir
echt übel. Ich will so gern eine Erklärung dafür haben wieso man Zucker in
Tierfutter macht. Klar, es macht Süchtig und die Tiere wollen dann immer mehr…
Aber mal im Ernst? Ich will, dass mein Tier gesund ist und nicht irgendwann
süchtig nach irgendwelchen Leckerchen ist. Außerdem war mir nie bewusst, dass
in Mäusen Industriezucker ist 😉 Dieser Test ist auf jeden Fall nicht gut
verlaufen und ich werde keines Weges irgendeine Empfehlung aussprechen.

Hiermit möchte ich mich recht herzlichst für diesen
Produkttest bedanken, der mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.
*Alle Produkte die auf diesem Blog
getestet werden, wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. 
 Hiermit bedanke ich mich
nochmals recht herzlich.
 Alle Berichte entsprechen
meiner Meinung und Erfahrung mit den Produkten.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar