Yorkisher-Pudding gefälligst? Wer so wie ich noch
nie was davon gehört hat, kann jetzt ganz gespannt sein. Der Yorkshire-Pudding
ist eine Art Gebäck, welches als Beilage zu Roastbeef, Steaks und anderen
gebratenen Fleischsorten serviert wird. Hört sich irgendwie komisch an oder :D?
Um diesen zuzubereiten habe ich durch das Blogger Event „BlogBetter2Gether“
einen Puddingshaker aus dem Spätzle-Shaker Shop zum Testen erhalten. Neben
diesem bekommt man dort auch Crépes Shaker, Butter Shaker, BBQ Shaker, Spätzle
Shaker, deren Zubehör und Geschenksets. Nun kommen wir aber dazu wie man diesen
Yorkshire Pudding mit dem Pudding Shaker zubereitet:
Normalerweise suchen wir ja immer im Internet nach dem
perfekten Rezept, hier ist es allerdings anders. Das Rezept für den Yorkshire
Pudding, den Pfitzauf sowie das Soufflé au Chocolat ist direkt auf dem Pudding
Shaker drauf. Leider musste ich zu meiner Enttäuschung sehen, dass alles auf
Englisch geschrieben steht. Was für mich ersönlich kein Problem ist aber ich
denke, dass nicht jeder diese Sprache kann. Nun ja, nachdem man also alles, wie
beschrieben steht, in den Shaker getan hat, kann man anfangen alles für
ungefähr 10 Sekunden mit der mitgelieferten Mixkugel durchzuschütteln. Bevor
man dann seinen zubereiteten Teig in die Förmchen gibt, sollte man nachschauen
ob alles Klumpfrei und genügend durchgeschüttelt ist. Man spart sich also mit
dem Shaker den Messbecher, den Mixer, die verschiedensten Tupperdosen sowie
eine Menge Zeit.
Hier nochmal alle wichtigen Informationen:
– Für einen perfekten Teig
– Einfache Handhabung
– 3 aufgedruckte Rezepte
– Leicht zu reinigen
– Multi-Tasking, Rezept, Messbecher, Mixbecher und
Portionierer in einem Gerät
– Handlich und platzsparend
– Optimale Teigausbeute
– Innovative, schnelle Mixtechnik
– Kunststoff ohne Weichmacher
Der Preis für den Pudding Shaker liegt bei 19,95€.

Mein Fazit zu dem Pudding Shaker
Ich musste ja, wie oben schon geschrieben steht, gestehen,
dass mir Yorkshire Puddings bis dato noch nicht bekannt war und umso mehr war ich
überrascht als ich den Pudding-Shaker zum Testen bekommen habe. Die erste
Enttäuschung kam allerdings als ich sah, dass alle Rezepte die aufgedruckt
waren auf Englisch waren. Nicht jeder spricht diese Sprache, daher finde ich es
sehr schade, dass es nicht auf Deutsch ist.  Ebenso war der Teig klumpig und meine Arme vom
Schütteln ziemlich ausgepowert. Als mein Mann dann nochmal geschüttelt hat und
noch ein wenig Flüssigkeit hinzugefügt hat, wurde der Teig weicher. Schön finde
ich, dass es viele verschiedene Farbvariationen gibt und das ganze ohne
Weichmacher hergestellt wurde. Ich persönlich muss allerdings gestehen, dass
ich eher bei der alten Technik bleibe.
Weitere Informationen findet ihr unter: www.spätzle-shaker.de
Hiermit möchte ich mich recht herzlichst für diesen
Produkttest bedanken, der mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.
Ebenso möchte ich mich recht herzlichst für das tolle
„BlogBetter2Gether“ Event bedanken. Wer weitere Informationen
zu dem 2. Bloggerevent, den Sponsoren und den zukünftigen Events haben
möchte, der kann uns einfach auf der Eventseite „BlogBetter2Gether“
besuchen.
*Alle Produkte die auf diesem Blog getestet werden, wurden mir
kostenfrei zur Verfügung gestellt. 
 Hiermit bedanke ich mich
nochmals recht herzlich.
 Alle Berichte entsprechen
meiner Meinung und Erfahrung mit den Produkten.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.